Fahnersche Talfahrt geht weiter – Niederlage in letzter Sekunde

img-20161016-wa0024Die zweite Niederlage in Folge für den TSV. Unsere Mannschaft ging trotz toller Moral, jedoch unter ungünstigen Umständen, als Verlierer vom Feld.

Dabei präsentierten sich unsere Jungs außer Rand und Band und spielten gar die womöglich beste erste Hälfte der Saison. Zunächst scheiterte Müller per Linksschuss am stark parierenden Keeper, dann A. Frank am Verteidiger auf der Torlinie. Auch weitere zahlreiche Torchancen blieben ungenutzt, ehe die Gäste eine Unaufmerksamkeit unserer Hintermannschaft zur Pausenführung verwerteten.

Der Spielverlauf längst auf den Kopf gestellt, fand in der 64. Spielminute seinen nächsten Höhepunkt. Nach Unklarheiten zu einem Einwurf, nutzen die Fortunen das Durcheinander und erhöhten auf 0-2. Doch auch dieser Nackenschlag bekam unsere Mannschaft nicht klein. Direkt im Gegenzug wird A. Frank im Strafraum zu Fall gebracht, den fälligen Strafstoß verwandelte dieser gewohnt sicher. Schiedsrichter Zoldahn schien in der hitzigen Stimmung das Spiel mehr und mehr aus den Händen zu gleiten und schickte nach wiederholten Foulspiel zunächst Ernst mit Gelb-Rot vom Feld, ehe nur wenige Minuten später auch ein Fortune wegen Meckerns das Feld verlassen musste.

Fußball gespielt wurde in den letzten Minuten nur noch in eine Richtung und so bediente Müller zunächst Fleischmann, dieser mit dem Direktpass auf A.Frank, der ohne zu zögern einnetzte. Umso dramatischer die Schlussminuten, als der zuvor erst eingewechselte Schneider einen Ball so unglücklich abfälscht, dass dieser in der letzten Sekunde ins Tor trudelte.
Die Gäste im Torjubel, während sich das Tal der Ohnmacht auf Seiten des TSV’s breit machte. Unglücklicher kann man kaum verlieren…

Weiter geht es schon am kommenden Sonntag (15 Uhr) gegen den Tabellenführer Eintracht Apfelstädt! #ReaktionZeigen