„Lumpi“ – der verlorene Sohn kehrt zurück

Nach der Verpflichtung von Marcel Wehr kommt Bewegung ins Transferkarusell. Als zweite Neuverpflichtung des Sommers dürfen wir niemand geringeren als Christian „Lumpi“ Ernst begrüßen.

LumpiEinen ehemaligen TSV’ler, der bereits von 2007 bis 2013 bei uns kickte, dürfen wir in diesen Stunden zurück begrüßen. Nach sechs Jahren TSV suchte sich Christian eine neue Herausforderung und heuerte bei den Sport-Freunde Marbach e.V. an.
„Eine Rückkehr war ja bereits bei meinem Wechsel 2013 beschlossen, nun stehe ich hier und freue mich wieder zurück zu sein.“ Seine Zeit bei den Sportfreunden bezeichnet er als sehr wechselhafte sowie lehrreiche Zeit. „Leider hatte ich mir aus dem letzten Spiel für den TSV ein „Andenken“ mit nach Marbach genommen, welches mich praktisch die gesamte erste Saison beschäftigt hatte. In den folgenden zwei Jahren konnte ich ordentliche Leistungen bringen, so dass es tatsächlich auch mal für die Elf des Spieltages reichte, was auch sofort ne ‪#‎Kiste‬ kostete.“ 👌😂

Auch wenn unsere Mannschaft in der vergangenen Saison in der Defensive meist sicher stand und in der Rückrunde gar nur 11 Gegentreffer kassierte, wissen wir was wir am Heimkehrer haben. „Lumpi ist ein knallharter Verteidiger, gegen den ich selbst nur ungern gespielt habe“, so Heinemann. „Die Zeit bei den Sportfreunden hat ihn reifen lassen, so kommt zu seiner Zweikampfstärke nun auch noch eine herausragende Übersicht hinzu. Auch technisch hat er sich weiterentwickelt.“

Ein bisschen Wehmut nach drei doch sehr prägenden Jahren in Marbach ist verständlicherweise auch dabei. „Insgesamt muss ich sagen habe ich mich bei den Sportfreunden in der ganzen Zeit sehr wohlgefühlt. Auch dort sind alle am Boden geblieben und machen aus den wenig vorhandenen Möglichkeiten sehr viel, ähnlich wie es beim TSV der Fall ist. Somit verlasse ich Marbach mit einem weinenden und einem lachenden Auge“.
Ziele mit seinen neuen Mannschaftskollegen hat der Defensivallrounder natürlich auch schon. „Ich hoffe natürlich einen Teil meiner gesammelten Erfahrungen mit einfließen lassen zu können, sei es im Training als auch in den Spielen. Als Saisonziel steht jedoch der Klassenerhalt im Vordergrund, alles was darüber hinausgeht, ist eine gern gesehene Zugabe.“

Diesen Worten können wir nur zustimmen und Christian alles Gute, viel Erfolg sowie eine Verletzungsfreie Zeit im neuen Trikot wünschen!💪

‪#‎Transferbeben‬ ‪#‎Topadresse‬ ‪#‎nurderTSV‬