Starke Frühform und Moral bewiesen

17. Juli 2016 at 0:52

Testspiel

Der TSV erkämpft sich im ersten Test der Saison ein Unentschieden.Einen besseren Einstand konnte sich unser neues Trainergespann Heinemann / Lipprandt wohl kaum wünschen. Nach gerade einmal drei Tagen im Training erkämpfte sich eine gemischte TSV-Auswahl am Samstagnachmittag gegen den SV Witterda,durch Tore von Frank (3) und Weber ein 4-4 und zeigten dabei einige vielversprechende Ansätze.

Gleich 9 Stammkräfte musste Trainer Heinemann aufgrund von Arbeit, Urlaub und Verletzungen kompensieren, so dass letztlich eine bunt gemischte Auswahl aus I. und II. Mannschaft das Feld betrat. Im ersten Durchgang überzeugten die Gäste aus Witterda vor allem mit ihrem sicheren Kombinationsspiel, welches bereits nach 20 Minuten, nach schönem Pass in die Tiefe, zum 0-1 führte. Die Reaktion ließ jedoch nicht lang auf sich warten und so netzte Andre Frank nur 2 Minuten später per Freistoß zum 1-1 Ausgleich ein. Der letztjährige Kreisoberligist zeigte sich unbeeindruckt und erzielte nach einigen hochkarätigen Chancen, welche zunächst allesamt nicht genutzt werden konnten, den erneuten Führungstreffer. Nach der erneuten Führung und den klar überlegenen Spielanteilen sahen sich die Gäste bereits auf der Siegerstraße, doch dann schlug unsere Mannschaft zurück. Eine erneut hochkarätige Torchance der Gäste wird zum Boomerang, als der abgewehrte Ball von Wehr über Heinemann beim durchstartenden Weber landete, welcher den Keeper überlupfte und für den erneuten Ausgleich sorgte.
Nach dem Seitenwechsel zeigte sich trotz vieler Wechsel ein unverändertes Bild. In einer sehenswerten Partie bestimmte der SV Witterda weiterhin über viele Spielanteile das Geschehen und ging folgerichtig mit 2-3 in Führung. Doch wie schon in der ersten Hälfte bewies die Mannschaft Moral und kämpfte sich zurück ins Spiel, ehe Andre Frank seine Frühform bestätigte und zum 3-3 ausglich. In der Schlussviertelstunde würfelte Heinemann nochmal kräftig durch. Nachdem zuvor bereits Dittmar, Starke sowie Heinemann in eigener Person das Spielfeld räumten, verließen nun auch Nessel und Keeper Wehr das Grün. Mit „Niesi“ im Kasten und Hannes Frank auf der Liberoposition sollte vor allem das Abwehrgespann unserer ‪#‎Zweiten‬ Mannschaft Spielpraxis erhalten. Beim erneuten Führungstreffer der Gäste waren jedoch beide machtlos. In den Schlussminuten rieben sich beide Mannschaften in zahlreichen Zweikämpfen nochmal richtig auf. Nennenswerte Torchancen ergaben sich inzwischen kaum noch. Doch eine dieser Möglichkeiten nutzte erneut Andre Frank zum Ausgleich, wodurch er seine starke Leistung krönen konnte.

Ein richtig guter Test, der letztlich keinen Sieger fand. Der SVW hat das Spiel über weite Strecken klar dominiert, während unsere Mannschaft nicht zurücksteckte und Moral zeigte. Trainer Heinemann zeigte sich mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden: „Insgesamt hat es die Mannschaft sehr ordentlich gemacht, vor allem für den ersten Test waren schon einige gute Ansätze dabei, auf welche wir aufbauen können. Heute ging es vor allem darum sich viel zu bewegen, das Ergebnis spielt dabei eine untergeordnete Rolle.“ Bereits am kommenden Freitag geht die Testspielserie weiter, dann stehen sich Erste und Zweite gegenüber.

Wir bedanken uns beim SV Witterda für 90 intensive sowie faire Minuten und wünschen alles Gute für die bevorstehenden Aufgaben.
Das Schlusswort gilt jedoch unseren Sponsoren Thomas Schmidt und der Firma Gebr. Kirchner GmbH Transporte, Erdbau, Abbruch, Baustoffhandel. Anlässlich unserer langjährigen Partnerschaft spendierte man uns jede Menge Freigetränke sowie Grillgut und sorgte so für einen gelungenen Abend in geselliger Runde. Wir bedanken uns herzlich für die langjährige Partnerschaft sowie das entgegengebrachte Vertrauen und freuen uns auf viele weitere gemeinsame Spielzeiten.👌

‪#‎Vorbereitung‬😓 ‪#‎schwitzenstattsitzen‬👏 ‪#‎wiedernichtverloren‬💪 ‪#‎nurderTSV‬